UNTERKUNFT ESSEN & TRINKEN SEHENSWERTES KUNST & KULTUR PAUSCHALANGEBOTE SPORT & FREIZEIT
REGION TERMINKALENDER GESUNDHEIT ANREISE & VERKEHR CAMPING KARTEN
 
 
[ Sehenswertes: Windkraftschöpfwerk bei Kachlin ]
 
Zu den technischen Denkmälern der Insel Usedom gehört neben den Windmühlen, Brücken und Strassen u.a. auch das Windkraftschöpfwerk bei Kachlin im südlichen Teil der Insel Usedom, ca. 3 km von Heringsdorf entfernt.
Im Zuge der Entwässerungsmaßnahmen im Sumpf- und Wiesengebiet des Thurbruchtals, wo sich während zahlreicher Kriege die Bewohner mit ihrem Hab und Gut auf nur ihnen bekannten Sumpfinseln versteckten, wurden insgesamt 6135 Morgen Land zur Bearbeitung durch die Landwirtschaft hinzugewonnen, indem der Sack-Kanal gebaut wurde, der das Wasser aus dem Gothensee in die Ostsee lenkte, aber auch, indem Schöpfwerke eingerichtet wurden, angetrieben von eben den Windrädern.
1920 wurde das Windschöpfwerk bei Kachlin rekonstruiert und blieb bis 1960 in Betrieb. Der Turm ist 12 m hoch und der Windraddurchmesser beträgt 8 m.
Die auch heute noch voll funktionstüchtige Anlage wird nicht mehr genutzt, repräsentiert aber dennoch ein schönes Kapitel der Thurbruchgeschichte. 
Windkraftanlage



 
zurück