UNTERKUNFT ESSEN & TRINKEN SEHENSWERTES KUNST & KULTUR PAUSCHALANGEBOTE SPORT & FREIZEIT
REGION TERMINKALENDER GESUNDHEIT ANREISE & VERKEHR CAMPING KARTEN
 
 
[ Sehenswertes: Bockwindmühle bei Pudagla ]

Im Osten der drei Kaiserbäder und im Südosten der Wespentaille von Usedom befindet sich an der Ufern des Schmollensees die Bockwind- oder Ständermühle mit dem charakteristischen Satteldach, unter welchem die Vorrichtung für das Einholen des Korns eingerichtet war.

Bockwindmühle
Das in der ersten Hälfte der 18. Jhd. erbaute Mahlwerk wurde 1997 wiederhergestellt und konnte am 25.10.1997 den neugierigen Blicken Interessantes bieten, die volle Funktionstüchtigkeit erlangte sie aber erst im Juli 1998 wieder.
Besichtigungen mit einer fachkundigen Führung erlauben jedem Einblicke in die Funktionsweise und die Geschichte der Mühle. So gab es diesen Typ der Windmühle mit drehbaren Rumpf schon im 12. Jhd., der im Gegensatz dazu mit drehbarer Kappe funktionierende Typus, genannt Kappen- oder Haubenwindmühle, kam erst im 16. Jhd. auf. 


 
zurück